Kontakt

Aktion Tagwerk e.V.

Regionalbüro NRW

Melanie Choisi

Bernard-Custodis-Str. 1

53113 Bonn

0228 -925 871-0

Aktion Tagwerk „Dein Tag für Afrika“

Infos zum Anbieter:

Von jungen Menschen für junge Menschen: Aktion Tagwerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der jedes Jahr die bundesweite Kampagne „Dein Tag für Afrika“ organisiert. Mit der Kampagne "Dein Tag für Afrika" setzen sich Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schularten im gesamten Bundesgebiet für bessere Bildungschancen für Gleichaltrige in verschiedenen afrikanischen Ländern ein. Die Idee ist einfach: Schülerinnen und Schüler gehen einen Tag anstatt in die Schule arbeiten, leisten Hilfsdienste im Freundes- und Familienkreis, veranstalten Spendenläufe oder organisieren andere Kreativaktionen wie z.B. Kuchenverkäufe oder Theaterstücke. Mit dem verdienten Erlös unterstützen sie Bildungsprojekte in fünf Ländern Afrikas sowie einem Projekt in Deutschland und setzen sich so für größere Bildungschancen von Gleichaltrigen ein. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet von der 1. bis zur 13. Jahrgangsstufe.
Höhepunkt der Kampagne 2020 ist der bundesweite Aktionstag am 16. Juni 2020 - jede teilnehmende Schule kann jedoch auch einen individuellen Ausweichtermin wählen.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage oder den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram.

Infos zum Angebot:

Begleitet wird die Teilnahme der Schulen mit Angeboten des Globalen Lernens. Schulen können sich so z.B. für einen Infomobilbesuch anmelden. In interaktiven Vorträgen und Workshops, die altersgruppengerecht gestaltet und an die jeweilige Schulform angepasst sind, werden von den Aktion Tagwerk-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Freiwilligen Sozialen Jahr Schülerinnen und Schüler für den Kontinent Afrika, seine Menschen und ihre Lebensumstände sensibilisiert. Stereotype über den „Armutskontinent“ sollen abgebaut auf globale Zusammenhänge aufmerksam gemacht werden. Mit dem Infomobil bieten wir teilnehmenden Schulen die Möglichkeit, sich mit entwicklungspolitischen Themen, z.B. Nord-Süd-Gefälle, und den Lebenswelten Gleichaltriger in anderen Ländern auseinanderzusetzen. Der Perspektivenwechsel soll die Motivation für eine freiwillige, engagierte Teilnahme am Aktionstag und auch darüber hinaus für eine aktive Mitgestaltung der Einen Welt fördern.

Vor dem Aktionstag bietet es sich an, Schülerinnen und Schüler über die unterstützten Projektländer zu informieren. Neben Informationsmaterial auf unserer Homepage und den Infomobilbesuchen werden Unterrichtsmaterialien für verschiedene Klassenstufen und Fotoausstellungen angeboten. Für jüngere Schülerinnen und Schüler bieten wir zusätzlich einen Afrika-Parcours an, der den Kindern auf spielerische Art und Weise diverse Aspekte des afrikanischen Kontinents näher bringt und ihnen dadurch ein Gefühl für den Alltag ihrer Altersgenossinnen und -genossen unseren Projektländern vermittelt.

Ziel:

Ziel der Infomobilbesuche ist es, Schülerinnen und Schülern aller Schulformen und Altersstufen in Deutschland einen Einblick in die Vielfalt des afrikanischen Kontinents und die Lebensumstände von dort lebenden Gleichaltrigen zu geben, über unsere Projektländer zu informieren und die Hintergründe, warum wir vor Ort genau diese Projekte unterstützen, zu erörtern. In jedem Vortrag und auch im Afrika-Parcours wird Wert darauf gelegt, den Schülerinnen und Schülern ein differenziertes Bild Afrikas aufzuzeigen und sowohl den Facettenreichtum des Kontinents als auch verschiedene Beispiele aus den Bereichen Kultur, Innovationen, Wirtschaft, Umweltschutz etc. anzusprechen. Es wird gezeigt, dass es neben Unterschieden, die oft im Zentrum der Wahrnehmung liegen, auch zahlreiche Gemeinsamkeiten zwischen den Schülerinnen und Schülern in Deutschland zu Gleichaltrigen in den Projektländern gibt. Dadurch soll bereits im Kindesalter einer möglichen Distanzierung zum "Fremden" entgegengewirkt und bereits bestehende Denkmuster ggf. erweitert werden. Das entwickelte Unterrichtsmaterial soll die Lehrerinnen und Lehrern seit letztem Jahr dabei unterstützen die angesprochenen Themen im Unterricht vor- oder nachzubereiten.

Zielgruppen:

  • Berufsschüler_innnen
  • Klasse 1 - 2
  • Klasse 3 - 4
  • Klasse 5 - 10
  • Klasse 11 - 13
  • Lehrer_innen, Erzieher_innen, Pädagog_innen
  • Multiplikator_innen des Globalen Lernens

Zeitumfang:

Schülerinnen und Schüler nehmen an einem Aktionstag im Jahr teil. 45-minütige „Infomobilvorträge“ sowie Bildungsmaterial für den Unterricht sind zusätzlich möglich.

Kosten:

Grundsätzlich kostenfrei.
Bei Teilnahme bieten wir die Möglichkeit kostenlos Materialien zu bestellen, sowie Fotoausstellungen (gegen eine Portogebühr von jeweils 6,99€) oder das Infomobil (gegen eine Aufwandspauschale von 30€).

Sprachen:

Deutsch

Themen:

  • Alltag in anderen Ländern
  • Entwicklungszusammenarbeit, Entwicklungshilfe
  • Kinderrechte, Menschenrechte
  • Sustainable Development Goals (SDG), Nachhaltigkeit

PLZ-Bereiche:

  • 19…, 21…
  • 26…
  • 27…
  • 28…
  • 29…
  • 30…, 31…
  • 34…, 37…
  • 38…
  • 48…, 49…

Kontinente:

  • Afrika
  • Europa

Formate:

  • Ausstellung
  • Projekttag, -woche
  • Unterrichtsmaterial
  • Workshop, Unterrichtsbesuch

Länder:

  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Elfenbeinküste
  • Guinea
  • Simbabwe
  • Uganda