Regionaler Eine-Welt-Tag in Nordhorn

Schritt für Schritt Nordhorn und die Welt verändern

Beim Eine-Welt-Tag in Nordhorn zeigen wir, was genau sich hinter den SDGs verbirgt und wie wir selbst zu ihrer Erreichung beitragen können. Welche Anknüpfungspunkte gibt es an unseren (Schul)Alltag? Wie können wir selbst aktiv werden und uns an der Gestaltung einer global gerechten und ökologisch tragfähigen Welt im Sinne von „global denken – lokal handeln“ beteiligen? Diesen und weiteren Fragen wollen wir in 12 verschiedenen Workshops nachgehen und dabei spannende Handlungsmöglichkeiten kennenlernen und eigene kreative Ideen entwickeln.

Termin: Mittwoch, 08.07.2020

Zielgruppe: Schüler*innen der Jahrgansstufen 7-13

Veranstaltungsort: Die Veranstaltung beginnt im Kulturzentrum Alte Weberei, Vechteaue 2, 48529 Nordhorn

Kosten: Pro Schüler*in bitten wir um einen Teilnahmebetrag von 2 Euro. Für ein kostenloses Mittagessen wird gesorgt.

Anmeldung: Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist im Moment unklar, wann der Eine-Welt-Tag in Nordhorn stattfinden kann. Bei Fragen oder Interesse an einer Teilnahme kontaktieren Sie uns gerne!

Kontakt

Der Eine-Welt-Tag wird im Rahmen des Projekts „globo:log live. Aktiv für die SDGs – Regionale Eine-Welt-Tage in Bremen und Niedersachsen“ durchgeführt vom Arbeitskreis Eine Welt e. V. Nordhorn und dem Kulturzentrum Alte Weberei Nordhorn in Kooperation mit dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB).

Arbeitskreis Eine Welt e. V. Nordhorn
c/o Weltladen Nordhorn
Bahnhofstraße 33
48529 Nordhorn

Kaja Dust
0175-3446005
info@arbeitskreis-eine-welt.de

Ablauf

Beginn und Abschluss des Eine-Welt-Tages finden mit allen Schüler*innen gemeinsam statt. Dazwischen gibt es verschiedene Workshops. Die Schüler*innen können im Vorfeld selbst wählen, an welchem Workshop sie teilnehmen möchten. Pro Workshop gibt es maximal 16 Teilnehmer*innen.  Nach Möglichkeit sollen nur 2-4 Schüler*innen einer Klasse denselben Workshop besuchen.

Auch für Lehrer*innen wird ein Workshop angeboten. Im Info-Café haben sie zudem die Möglichkeit, Bildungsangebote, Materialien und Referent*innen aus der Region kennenzulernen.

08:30   Ankunft und Anmeldung (AW)

09:00   Begrüßung und gemeinsamer Einstieg (AW)

10:15   Pause/ggf. Ortswechsel

10:30   Workshops Teil 1 (AW, Fabi u. GaM)

12:00   Mittagspause in der Alten Weberei (AW)

13:00   Workshops Teil 2 (AW, Fabi u. GaM)

14.30   Gemeinsamer Abschluss (AW)

15:15   Ende

AW: Alte Weberei; GaM: Gemeindehaus am Markt; Fabi: Familienbildungsstätte

Die Workshops

WS 1 Mit Menschenrechten für den Klimaschutz (Klasse 7-10)

Jeder Mensch auf der Erde hat Rechte – auch du. Der Klimawandel bedroht die Menschenrechte, wie z. B.  das Recht auf Leben in Freiheit und Sicherheit, auf Gesundheit, auf Wohnen und auf Zugang zu sauberem Wasser und Hygiene. Doch das macht der Klimawandel für Milliarden von Menschen zunehmend unmöglich. In diesem Workshop erfährst du, warum Klimaschutz auch gleichzeitig der Schutz von Menschenrechten bedeutet.

Franka Walter, Anna Kollmann, Philip Schmidt (Amnesty International Ortsgruppe Nordhorn)

WS 2 Der Preis deines Konsums (Klasse 10-13)

Geschäfte und Onlinestores locken mit günstigen und ständig verfügbaren Angeboten. Doch welchen Preis zahlen Mensch und Umwelt dafür? Dieser Frage widmen wir uns, indem wir uns Herstellungsbedingungen von Produkten anschauen und unseren eigenen Konsum kritisch reflektieren. 

Franziska Menge (Christliche Initiative Romero e.V.)

WS 3 REWT on Air (Klasse 10-13)

Die Eine-Welt-Tage müssen dokumentiert werden, sonst bemerkt sie niemand. Ihr erlebt, was Radiojournalismus ist, indem ihr ihn selber macht. Du bist Teil des Reporter*innen-Teams und begleitest den Tag medial. Am Ende des Tages nimmst Du einen professionellen Radio-Audioclip mit nach Hause.

 Chrisz Meier (Ems Vechte Welle)

WS 4 Schokolade macht alle glücklich, oder? (Klasse 7-10)

Im Alltag sind wir von Kakaoprodukten umgeben. Aber woher kommt der Kakao und wie wird daraus Schokolade? Wer sind Gewinner und Verlierer bei der Schokoladenherstellung? In diesem Workshop näherst du dich dem Thema Schokolade auf neue Weise. Im Anschluss wirst du mit Schokolade backen und kochen.

Frauke Friedrich (HÖB/RUZ Papenburg)

WS 5 Die Klimalotsen – Gemeinsam aktiv für den Klimaschutz (Klasse 10-13)

Was bedeutet der Klimawandel für dich? Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach den Ursachen des Klimawandels und fragen uns: Welche Klimaschutzmaßnahmen sind notwendig? Werde Klimaschützer*in an deiner Schule und erarbeite Ideen welche Projekte du konkret an deiner Schule durchführen kannst.

Kathrin Klaffke (Energieregion Hümmling)

WS 6 Leben an Land – was kann der Wald? (Klasse 5-7)

Wälder sind unsere Lebensgrundlage: Sie liefern uns Nahrung, sauberes Wasser und Luft zum Atmen. Waldrodung, Rohstoffabbau und Klimawandel haben Auswirkungen auf die Natur und den Menschen. In diesem Workshop erarbeiten wir Maßnahmen, wie jeder von uns seinen Beitrag zum Schutz der Wälder leisten kann. Für ein Leben an Land – langfristig.

Anne Risse (NABU Emsland Süd)

WS 7 Gott und der Klimawandel (Klasse 10-13)

In diesem Workshop werden wir uns mit verschiedenen religiösen als auch religionskritischen Perspektiven auf das Thema Umwelt/Klimawandel befassen. In Diskussionsrunden und Gruppenarbeitsphasen werden Haltungen hinterfragt und neue Positionen kennengelernt. Falls dich die Themen Religion und Glaube an Gott in irgendeiner Weise berühren – egal, ob du gläubig bist oder nicht – bist du herzlich willkommen!

Jonathan Nehrke (selbst. Sozialarbeiter)

WS 8 Konsumkritischer Stadtrundgang (Klasse 5-7)

Lasst uns gemeinsam die Innenstadt erobern! Anhand der Beispiele Kleidung, Fleischkonsum, sowie müllfreiem Einkauf lernst Du, wie sich unser Konsum auf die Welt auswirkt. Gemeinsam sammeln wir Ideen, wie es auch anders gehen kann.

Anneruth Borrink & Ann-Christin Brünemeyer (Zerowaste Kinder Deutschland in Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Nordhorn nachhaltig)

WS 9 Water = Life (Klasse 5-7)

Wofür brauchen wir Wasser und wie viel des weltweiten Wassers ist für uns überhaupt nutzbar?   Wie viele Liter Wasser sind in einem Liter Milch versteckt? Kann ein Brunnen Mädchen zu mehr Bildung verhelfen? Und was hat der FC Sankt Pauli damit zu tun? Diesen Fragen und noch mehr möchten wir mit euch auf den Grund gehen.

 Jule Dohrmann (Viva con Agua Osnabrück)

WS 10 Die grüne Lunge – der Regenwald (Klasse 5-7)

Der Regenwald verschwindet. Was macht den Regenwald auch für uns so außergewöhnlich und warum sollten wir ihn schützen? In diesem Workshop dreht sich alles um den Regenwald. Insbesondere um seine Tier- und Pflanzenwelt sowie die dort lebenden Menschen.

Rebecca Schulte-Iserlohe (Tierpark Nordhorn)

WS 11 PlanetPlastic – Erdöl.Macht.Müll (Klasse 7-10)

Plastik ist überall – und es wird immer mehr! Coffee-To-Go-Becher, Tüten, Flaschen, Lebensmittelverpackungen. Plastik im Meer, im Essen, in Medikamenten, in unserem Blut. Kein Lebensbereich, in dem wir nicht auf Plastik und Erdölanteile treffen! Die Auswirkungen für Mensch und Umwelt auf der ganzen Welt sind gravierend. Wollen wir das – und was können wir tun, wenn nicht? Macht mit und entwickelt mit uns Ideen für ein Engagement gegen zu viel Plastik. Lasst euch inspirieren!

Laura Hebling, Vamos e. V. Münster

WS 12 Zu gut für die Tonne – Lebensmittelretter in Aktion (Klasse 7-10)

Wusstest du das jedes dritte, noch essbare Lebensmittel im Müll landet? Weltweit wird ca. 1/3 aller produzierten Lebensmittel vernichtet und dabei auch wertvolle Ressourcen wie Agrarflächen, Wasser, Energie und Arbeitskraft verschwendet. Gleichzeitig herrscht bei vielen Menschen Mangel, auch hier bei uns. Was jeder einzelne von uns tun kann, erfährst du in diesem Workshop.

Wolfgang Vox, Tafel Nordhorn e.V.

Workshop für Lehrer*innen: Globales Lernen

In diesem Workshop erhalten Lehrkräfte eine praktische Einführung in Ziele, Inhalte und Methodik des Globalen Lernens, mit konkreten Anregungen für die Umsetzung in Unterricht und Schulleben. Daneben werden Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit außerschulischen Referent*innen vorgestellt. Globales Lernen will Menschen zur Gestaltung des eigenen Lebens sowie einer weltweit gerechteren und nachhaltigeren Gesellschaft befähigen und ermutigen. Im Zentrum stehen deshalb neben der Auseinandersetzung mit globalen Zusammenhängen, das Hinterfragen von Einstellungen, Werten und Normen und die Entdeckung von Handlungsmöglichkeiten.