Die Welt im Zenit. Grupo Sal und Patricia Gualinga (Sarayaku, Ecuador)

07.11.2018

Beginn: 19:30 Uhr (Einlass zum Markt der Möglichkeiten ab 18:30 Uhr)

Mit einer Mischung aus lateinamerikanischer Musik und Berichten gehen die Teilnehmenden der Veranstaltung auf eine Reise nach Sarayuku im Westen Amazoniens. „Während andere aufgeben mussten, wird Sarayaku niemals aufgeben“, verkündete Patricia Gualinga, die ehemalige Sprecherin der indigenen Kichwa-Gemeinde Sarayaku in einem Gespräch mit Amazon Watch im Jahre 2013. Die Gemeinde führt seit Langem einen erfolgreichen Kampf gegen das Eindringen in ihr Territorium durch internationale Ölkonzerne für die Gewinnung von Öl, Gas und Mineralien und erlangte so weltweite Bekanntheit.

Patrica Gualinga setzt den Kampf um das Territorium und ein Leben in Einklang mit der Natur im größeren Kontext der internationalen Bemühungen um eine nachhaltige Zukunft. Die Bewahrung der Traditionen und der kulturellen Identität und der eigene Brückenschlag in die sogenannte Moderne erschaffen einen kreativen Raum für einen unerlässlichen Dialog und Austausch in einer Zeit am Scheideweg. Wichtig dabei ist auch ihre frauenspezifische Perspektive, als Sprecherin ihres Dorfes und auch als Vorbild vieler Frauen bei der Verteidigung des Regenwalds.

Die Erzählungen und Berichte von Patricia Gualinga werden unermalt von der Musik von Grupo Sal. Moderiert und übersetzt wird die Veranstaltung von Isabella Radhuber, Politikwissenschaftlerin an der Universität Wien.

Eintritt: 8,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro

Veranstalter*innnen: Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro, Freizeitheim Linden, JANUN-Hannovere.V., Ev.-luth.Missionswerk in Niedersachsen

Kooperationspartner und Förderer: KED-Niedersachsen, Bistum Hildesheim, Rosa Luxemburg Stiftung Nds., Bezirksrat Linden-Limmer, RENN.Nord, VNB e.V., VEN e.V., Gymnasium Limmer

Für Multiplikator*innen gibt es die Möglichkeit zum Gespräch mit Patricia Gualinga am 8. November , 9:30-11:30 Uhr im Gymnasium Limmer, Wunstorfer Str. 14, 30453 Hannover.

Ort: Großer Saal im Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4

Zurück