Überregionale Lehrer*innenfortbildung: Mehr Toleranz wagen! Impulse gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

17.05.2019 – 18.05.2019

Wie können Schülerinnen und Schüler lernen, sich im Schulalltag für ein tolerantes Miteinander einzusetzen? Dies wird die zentrale Frage sein, mit der wir uns auf der Fortbildung „Mehr Toleranz wagen!“ beschäftigen.

Zu dieser Tagung, die sich an Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule und der Sekundarstufe I richtet, möchten wir Sie herzlichst einladen!

Profitieren können wir von den bereits gemachten Erfahrungen des Modellprojekts „Kinder gegen Rassismus – Kinder für Toleranz“, das im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zurzeit durchgeführt wird. Unter Federführung des Centrums für angewandte Politikforschung (C.A.P.) in München wurde mit Kooperationspartnerinnen und -partnern ein Konzept entwickelt und an bayerischen Schulen erprobt. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche gegen Gewalt, Hass und Radikalisierung zu stärken, ihnen Grundzüge der demokratischen Gesellschaft partizipativ zu vermitteln und gemeinsam zu erarbeiten, dass Toleranz stark macht.

Diesen Ansatz, der bereits im 4. Jahrgang erprobt wurde, möchten wir auf der Fortbildung weiterentwickeln. Arbeiten Sie 2 Tage gemeinsam mit Expertinnen und Experten sowie Praktikerinnen und Praktikern an neuen Konzepten! 

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.weltinderschule.uni-bremen.de/aktue_1.htm#LFB

Ort: Würzburg (Kolping-Akademie)

Zurück