Werkstatt Partnerschaftlich zusammenarbeiten - Herausforderungen und Lösungsansätze in der Nord-Süd-Kooperation. Erfahrungen aus einer malawisch-deutschen Partnerschaft für Klimagerechtigkeit

13.08.2019

Auf welche Chancen und Herausforderungen treffen wir in der Kooperation mit Partner*innen aus dem Globalen Süden? Wie erreichen wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit? Wie gehen wir mit Machtungleichheiten um?

Gemeinsam möchten wir in der Werkstatt nach Antworten suchen. Wir stehen vor der Herausforderung, ungleiche Machtstrukturen in der internationalen Zusammenarbeit zu überwinden, neue Wege des Miteinanders in Nord-Süd-Kooperationen zu finden und gemeinsam erfolgreich Projekte umzusetzen. Mana Atiglo, Eine-Welt-Promotorin beim Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V., gibt uns einen Überblick über diese Themen.

Die Aktiven der Gruppe Youth for Sustainable Development Germany (YSD) berichten uns, wie sie versuchen, gemeinsam mit ihrer malawischen Partnerorganisation YSD Malawi und dem Jugendumweltnetzwerk JANUN Lüneburg e.V. neue Wege der Zusammenarbeit zu gehen. Sowohl in Malawi als auch in Deutschland widmen sie sich den Herausforderungen der Klimakrise und unterstützen sich gegenseitig in ihrem Einsatz für Klimaresilienz und Klimagerechtigkeit. Die Aktiven Hannah und Carl geben uns einen Einblick in das aktuelle Projekt „Entwicklung klimaresilienter Gemeinden in Malawi“.

Anschließend möchten wir gemeinsam mit Ihnen und euch in einem World Café die Herausforderungen auf dem Weg zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit diskutieren und versuchen, Lösungsansätze zu entwickeln: Trotz finanzieller Abhängigkeit die Augenhöhe wahren. Erfolgreich interkulturell kommunizieren. Süd-Projekte entwickeln und umsetzen. Öffentlichkeitsarbeit ohne Stereotype gestalten. Von Süd-Partner*innen  lernen. Das werden einige der Diskussionsthemen sein.

Um Anmeldung wird gebeten bei ysd@janun.de.

Ort: VNB e.V., Calenberger Esplanade 2, 30169 Hannover

Zurück