Südperspektiven auf die Große Transformation und Globales Lernen - Seminar mit Gästen aus Bosnien, Chile, Indien, Uganda und Tunesien -

20.03.2017

10:00-18:00 Uhr

Welche Rolle kann Bildung spielen, um Menschen zur Teilhabe an gesellschaftlichen Wandel zu ermutigen und zu ermächtigen? Und welche Art von Bildung ist dafür geeignet?

Im deutschen Kontext bietet der Ansatz des Globalen Lernens einige theoretische und praktische Antworten auf diese Fragen. So divers wie lokale Notwendigkeiten und Möglichkeiten des Wandels weltweit sind, so unterscheiden sich auch die Konzepte der politischen Bildung von Land zu Land. 

Den Besuch einiger Bildungsaktivist*innen des Learn2Change-Networks in Niedersachsen, möchten wir zum Anlass nehmen, um mit den Gästen aus dem Süden ins Gespräch über verschiedene pädagogische Konzepte und Praktiken zu kommen:

  • Welche Perspektiven / Diskussionen gibt es in den verschiedenen Ländern mit Blick auf eine ‚Große Transformation‘ und die Rolle von Bildung?
  • Welche konkreten Bildungsansätze – Konzepte und Methoden – gibt es für die Gestaltung gesellschaftlicher Veränderungsprozesse?
  • Wo gibt es Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede zwischen Ländern des ‚Globalen Südens‘ und ‚Nordens‘? Wie ergänzen sich diese?

Die Gäste werden ihre Arbeit und Übungen aus ihrer Bildungspraxis vorstellen. Über die Reflexion der konkreten Methoden werden wir auch in den Austausch zu den dahinterstehenden Bildungskonzepten gehen.

Die Fortbildung bietet die Gelegenheit, das eigene Bildungsverständnis zu reflektieren und konkrete inhaltliche und methodische Anregungen für das Globale Lernen zu erhalten.

Die Seminarsprache wird Englisch sein!

Referent_innen: Hamza Ghedamsi, Ruby Hembron, Jorge Huichalaf, Geofrey Nsubuga, Aleksandar Slijepcevic

Moderation: Marion Rolle / Timo Holthoff

Kosten: 30 EUR pro Teilnehmer_in, (20 € für VEN-Mitglieder), inkl. vegetarischer Verpflegung; Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Weitere Informationen und Anmeldeformular (pdf)

Anmeldung: Das Anmeldeformular schicken Sie bitte inkl. Angabe besonderer Verpflegungsbedarfe bis zum 13. März 2017 an: perspektive-global@ven-nds.de

Das Angebot ist Teil der Fortbildungsreihe „Perspektive Global“. Mehr Infos: www.ven-nds.de/globales-lernen

Unterstützt durch: Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, Land Niedersachsen, ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.

 

Ort: Welthaus Barnstorf. Bahnhofstrasse 16, 49406 Barnstorf bei Bremen

Zurück