Schirmherrschaft

Die Schirmherrschaft des Projekts "globo:log live. mehrmöglichmachen - Lernen für den Wandel" übernahm die niedersächsische Kultusministerin Frau Julia Willie Hamburg.

Bildnachweis: MK / Sven Brauers

Grußwort

Globales Lernen in Schulen kann dann besonders wirksam werden, wenn die Fragen und Ideen der Schülerinnen und Schüler zum Ausgangspunkt der Auseinandersetzung mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) gemacht werden. Das Projekt „globo:log live. mehrmöglichmachen – Lernen für den Wandel“ verpflichtet sich einem hohen partizipativen Anspruch und bietet jungen Menschen vielfältige kreative Möglichkeiten, ihre Fragen zu stellen, ihre Gedanken und Ideen zu teilen und nach Handlungsoptionen im eigenen Umfeld zu suchen.

Mit der Perspektive „think global, act local“ - werden im Sommer 2023 etwa 1200 Schülerinnen und Schüler in „Wandelwochen“ ihre globalen Sichtweisen erweitern, gestalten und kreativ ausdrücken. Das Erleben, selbst aktiv zu werden und zu einer sozial gerechten und ökologische nachhaltigen Weltgesellschaft beitragen zu können ist von großer Bedeutung für junge Menschen. Ich danke dem VNB für das zukunftsorientierte Engagement in diesem besonderen Projekt, dessen Schirmherrschaft ich sehr gerne übernommen habe.

Den Wandelwochen wünsche ich einen guten Verlauf und den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern spannende Möglichkeiten, sich mit außerschulischen Partnerinnen und Partnern zu vernetzen, Angebote aus der Region kennenzulernen und vielfältige Gelegenheiten, eigenes Engagement zu entwickeln. Besonders freue ich mich auf die „Botschaften für eine bessere Welt“, von denen ich mich sehr gerne in meinem Alltag als Niedersächsische Kultusministerin inspirieren lassen werde.

Das Projekt „globo:log live. mehrmöglichmachen – Lernen für den Wandel“ prägt ein positives Leitbild für die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft - für die Welt, in der wir leben wollen. Dafür danke ich allen Beteiligten von Herzen.